Adobe Creative Cloud für Teams: Die kreative Schaltzentrale

Mit der Adobe Creative Cloud für Teams werden dem gesamten Team sämtliche Desktoptools, Apps und Dienste der Creative Cloud zur Verfügung gestellt. 

Einige Neuerungen auf einem Blick:

Überarbeitete Admin Console: Die Oberfläche der Admin Console wurde neu strukturiert. Die Verwaltung großer Teams und Verfolgung der Lizenznutzung wird dadurch noch einfacher und intuitiver. Durch Filtern nach aktiven und vorgesehenen Anwendern lässt sich genau nachvollziehen, wie viele Lizenzen gerade verwendet werden. Zudem wurde das Suchen und Sortieren vereinfacht. So können Sie exakt bestimmen, welche Lizenzen aktiv sind, welche Anwender die Einladung angenommen haben und wann Lizenzen erneuert werden müssen. Darüber hinaus ist die Verwaltung mehrerer Teams über eine einzige Adobe-ID möglich.

 


Adobe Photoshop CC: Der Blickwinkel in einem Foto lässt sich mithilfe der perspektivischen Verformung im Nachhinein korrigieren. Verknüpfte Smart-Objekte sind von Photoshop-Dateien unabhängig und können in beliebig vielen Dokumenten eingesetzt werden. Sparen Sie außerdem wertvolle Arbeitszeit mit den verbesserten Ebenenkompositionen: Sichtbarkeit, Position und Aussehen einzelner Ebenen innerhalb einer Ebenenkomposition können nun verändert und anschließend mit allen anderen Kompositionen synchronisiert werden.

 


Adobe Illustrator CC: Adobe Illustrator CC: Mit dem neuen interaktiven Rechteck lässt sich jede Grundform in eine editierbare Form umwandeln. Das überarbeitete Buntstift-Werkzeug ermöglicht das Erstellen freihändig gezeichneter Pfade mit genauen Kurven. Und dank der Funktion „Interaktive Ecken„ lassen sich die Ecken von Formen und Pfaden präzise und flüssig bearbeiten. Der Release 2014 von Illustrator CC macht die Erstellung und Bearbeitung von Vektorgrafiken leichter und intuitiver denn je.

 


Adobe Muse CC: Durch die Neuausgabe als native 64-Bit-Anwendung profitieren Sie von deutlich höherer Performance in Muse CC. Lassen Sie Kunden die Inhalte ihrer freigeschalteten Websites direkt im Browser anpassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Sites von Adobe oder einem anderen Anbieter gehostet werden. Außerdem können zahlreiche von der Design-Community gepostete Elemente wie Widgets, Vorlagen, Drahtmodelle u. v. m. heruntergeladen, angepasst und in Website- Designs eingesetzt werden.

 


Adobe InDesign CC: Verschieben Sie Zeilen und Spalten per Drag-and-Drop an eine andere Stelle derselben Tabelle. Erstellen Sie hochwertige, interaktive EPUB-Bücher mit auswählbarem Text. Wenn Design und Layout für alle Bildschirmgrößen gleich sein sollen, lässt sich das Format ganz einfach fixieren. Beim Aktualisieren auf neue InDesign-Versionen bleiben Ihre Tastaturkürzel und Voreinstellungen erhalten. Organisieren und verwalten Sie Farbfelder in InDesign mithilfe von Gruppen.

 


Adobe Premiere Pro CC: Bearbeiten Sie Text aus After Effects-Kompositionen, ohne Premiere Pro verlassen zu müssen. Fügen Sie eine weichkantige Maske hinzu, die sich automatisch zusammen mit dem zugehörigen Objekt bewegt, um bestimmte Elemente in Ihren Aufnahmen unkenntlich zu machen (z. B. Autokennzeichen) oder hervorzuheben (z. B. Logos). Wenn Sie Effekte auf einen Master-Clip anwenden, werden die Änderungen automatisch auf alle Clip-Kopien übertragen.

 


Adobe After Effects CC: Erzielen Sie mit den neuen Keying-Effekten bessere Ergebnisse für Blue- und Green-Screen- Aufnahmen, die stark komprimiert oder von schlechter Qualität sind. Wandeln Sie mit Hilfe von Live-Text-Vorlagen Text in Ihren Kompositionen aus After Effects schnell und einfach in editierbaren Text für Premiere Pro um. Wenden Sie Effekte auf einen bestimmten Bereich in Ihrem Bild an. Sämtliche Masken, Effekte und Tracker-Einstellungen können in Premiere Pro übernommen werden.

 


Adobe Dreamweaver CC: Zeigen Sie mit der neuen Elementschnellansicht das Markup in Ihrem Dokument an. Diese interaktive HTML-Strukturansicht umfasst sowohl statische als auch dynamische Inhalte. Dort lassen sich auch Änderungen an der Struktur vornehmen. Über das Bedienfeld „Einfügen“ können Sie in der Live-Ansicht schnell und einfach HTML-Seitenelemente hinzufügen und die Änderungen sofort in der Vorschau anzeigen. Prüfen und ändern Sie die Eigenschaften von HTML-Elementen in der Live-Ansicht. Die Ergebnisse lassen sich ohne erneutes Laden der Seite verifizieren.

 


Adobe Flash Professional CC: Exportieren Sie Frames aus Flash-Projekten als SVG-Datei. Ändern Sie die Breite von Strichen an jeder beliebigen Stelle, genau wie bei Konturen in Illustrator. Fügen Sie Form-Tweens zu Strichen mit variabler Breite hinzu. Legen Sie Eigenschaften, Farbeffekte und Transformationen für Ihre Motion-Tweens fest. Geben Sie Animationen im WebGL-Format aus.

 

Und vieles mehr: Profitieren Sie auch von den zahllosen Erweiterungen anderer Creative Cloud-Applikationen wie Adobe Audition, Adobe SpeedGrade, Adobe Prelude, Adobe Edge Animate und Adobe InCopy. Testen Sie die neuen Apps, mit denen Sie Skizzen, Zeichnungen und Fotos an jedem Ort bearbeiten können. Über die Desktoptools, Apps und Dienste der Creative Cloud haben Sie außerdem Zugriff auf Dateien, Fonts, Farben und sogar die kreative Community.

Comments (0)


Leave a comment